Servus TV

Unschuldig hinter Gittern

Donnerstag, 18.07.2013

zurück

Servus TV

content/79385-logo-pressemitteilung-servustv.jpg

Rund 500 Fehlurteile werden in Deutschland pro Jahr gefällt. Die österreichische Justiz geht sogar selbst davon aus, dass in jedem 10. Fall ein Fehlurteil gesprochen wird. Dennoch gibt es den Begriff "Justizirrtum" in Österreich offiziell nicht. Es gilt die Bezeichnung "Rechtsirrtum" - eigentlich paradox. Für Verbrechensopfer gibt es zumindest eine Lobby, z.Bsp. den weißen Ring. Opfer von Justizfehlern sind auf sich allein gestellt.

Es ist der Albtraum schlechthin, der Tag, mit dem sich alles im Leben ändert: Von einem Richter schuldig gesprochen und der Verurteilte weiß: Ich war es nicht. Doch keiner glaubt ihm. Justizirrtümer können jeden treffen. Die von Experten kommentierte Dokumentation begleitet Menschen, die die Kraft haben nach einem Fehlurteil um ihre Rehabilitierung zu kämpfen und erläutert, wie der Rechtsstaat mit seinen Opfern umgeht.

Zurück