Alle anpacken!

Alles neu in der Villa Kunterbunt

Freitag, 01.11.2013 im WDR

zurück

content/images/Logos/WDR Logo.jpg

Sie ist jung, kreativ und unglaublich engagiert: Die Künstlerin und Einrichterin Emell Gök Che aus Paderborn. Ihr erster Einsatz führt Emell nach Bielefeld. Die Bielefelder Kindertagesstätte "Kunterbunt" ist in die Jahre gekommen und muss dringend renoviert werden. Emell bringt Erzieher, Eltern und Kinder zusammen, um etwas zu schaffen, wofür eigentlich kein Geld da ist: Farbenfrohe neu renovierte Spielräume für die Kinder. Denn Emell ist davon überzeugt, dass Dinge dann klappen, wenn alle anpacken.

Die Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt" in Bielefeld ist seit 23 Jahren in einem umgebauten Wohnhaus untergebracht. Das geringe Budget, das der Leiterin Inge Freye zur Verfügung steht, fließt in die Instandhaltung des alten Gebäudes. Geld für Verschönerungsarbeiten im Innenbereich gibt es kaum. Besonders die Spielzimmer sind in einem schlimmen Zustand. Zum Glück aber gibt es Emell: Denn auch in der Villa Kunterbunt sprudelt sie vor Ideen, wie man die Räume für kleines Geld neu gestalten kann. Doch dafür müssen viele Helfer her. Und die Zeit ist knapp. Denn das Projekt muss an einem Wochenende stattfinden, damit der laufende Tagesstättenbetrieb nicht lahm liegt. Werden genug Eltern mithelfen? Und wird das Budget von 200 Euro auch noch für die bunte Kletterwand reichen, die Emell geplant hat? Nur wenn alle anpacken, kann das Projekt gelingen.

Der 30-jährigen Künstlerin und Designerin Emell Gök Che aus Paderborn wurde die Kreativität quasi in die Wiege gelegt. Ihr Vater ist Schneider, ihre Mutter fertigt Polster. Emell selbst entwirft Interieurs, Kleidung und Möbel - immer mit der Fragestellung: Wie kann man die Dinge anders machen? Ihre Spezialität: Große Ideen mit kleinem Budget und Riesen-Engagement umsetzen.

 

Zurück