Gesucht und gefunden

Das große Geschäft mit der Liebe

Samstag, 14.05.2005, 22:00 Uhr, Länge: 96 Min.

zurück

Diesen Film käuflich erwerben

Die Deutschen sind einsam - sagt die Statistik. 11 Millionen sind mehr oder weniger freiwillig allein stehend, etwa jeder achte Bundesbürger. Und obwohl sie es nicht wollen, bleiben viele Singles dauerhaft solo. Der professionelle Kontaktmarkt boomt. Tausende Spezial-Dienstleister werben um das Geschäft mit den meist gut verdienenden Singles.

Das Hamburger Unternehmen „Dating Café" bietet die komplette Palette an Veranstaltungen für einsame Herzen. Regelmäßig finden Seminare statt, bei denen langjährige Singles das Flirten wieder lernen können. Wie ziehe ich die Aufmerksamkeit auf mich? Ist meine Anmache plump? Rede ich zu viel? Wem die Theorie zu trocken ist, kann auch das wirkliche Leben buchen: Auf einer Singlereise mit Skifahren, oder Badeurlaub auf Sylt oder eine Kreuzfahrt vor den Kanarischen Inseln.

Auch das Internet wimmelt vor Single-Treffs. Die Anonymität des World Wide Web erleichtert die Kontaktaufnahme. Doch beim ersten Date kommt oft die Ernüchterung, wenn sich die virtuelle Traumfrau als reales Problem oder der Märchenprinz mit eigener Firma als armer Frosch entpuppt.

Zum Glück wird auch erfolgreich gekuppelt - bis hin zum Altar. Ein liebendes Brautpaar bringt nichts aus der Ruhe: weder Zukunftsangst noch Kindersorgen noch die quengelnde Schwiegermutter. Nur das Hochzeitsfest selbst hat schon manche Ehe gleich am ersten Tag ruiniert: das Restaurant war hässlich, das Büffet eine Katastrophe, die Musiker kamen zu spät und die Gäste gingen sich auf die Nerven. Warum? Weil die Hochzeit schlecht geplant war. 

Sagt jedenfalls Michaela Honies. Die 37-jährige hat eine Agentur für Hochzeitsorganisation in Wien. Sie schenkt den Brautpaaren das Wichtigste zur Hochzeit: Sorglosigkeit. Catering, Musik und Hochzeitskutsche - Michaela Honies organisiert alles zur richtigen Zeit an den richtigen Ort. Louiza und Christian aus Köln haben bei Michaela Honies gebucht. Wien ist die Stadt ihrer Liebe. Hier möchten sie im Sommer kirchlich heiraten. Zwei Tage geben sie Michaela Honies, dann muss die Planung stehen.

Tanja Wagner, 35, aus Wiesbaden:  Auch sie ist Inhaberin einer Hochzeitsagentur, weil sie für die eigene Hochzeit keinen Profi fand und daraufhin beschloss, sich als „Wedding Planner" selbstständig zu machen. Ihre Kunden: Katharina aus Moskau und Stefan aus Mainz. Sie wünschen sich eine Mischung aus deutscher und russischer Hochzeit, mit Wein und Wodka - aber bloß nicht zu viel. Darüber wacht der Profi: Bei einer gut organisierten Hochzeit reicht der Wodka nur solange, dass es zu keiner peinlichen Szene kommt.

Süddeutsche TV über Lust und Frust des Singledaseins, Heiratsexperten und die Frage, warum Hochzeiten mit kleinen Pannen immer noch die schönsten sind.

Zurück